Das Stück 2005 / 2006 :

----------------------------------------------------------

"Landpension Emanzenhof"

Schwank in fünf Akten von Fred Redmann

 Ostfriesischer Theaterverlag, Inge Adams-Schulte,
26810 Westverledingen


Auf dem Foto v. l. n. r. : Elisabeth Düsen, Karl Reinke, Stephanie Schwalen, Josef Lenger, Angelika Sabel,
 Bärbel Blome, Christian Kötter, Ignatz Kötter und Sonja Balmann.

Inhaltsangabe :

Im diesem Stück dreht sich alles um die Wohngemeinschaft auf dem Hof von Eusebia Lüttbeen.

Die Witwe hat eine Wohnung an drei Frauen vermietet, die sich während der Zeit der Frauenbewegung

dem Single-da-sein verschrieben haben. Die geschäftstüchtige aber offenbar hinterhältige Constanze Strutzen

versucht dabei ihre Mitbewohnerinnen Petra Liebenhart und Cordula Sprott für eigene Zwecke auszunutzen. 

Alle Drei sind sich jedoch einig: "Männer nein danke". So heisst auch der Emanzenverein,

dem sie sich angeschlossen haben. Die "Männerfreie Zone" im Wohnzimmer unterstreicht ihre wilde Entschlossenheit

zum Alleinsein. Eusebia Lüttbeen toleriert grundsätzlich den "Lifestyle" ihrer Mieterinnen.

Nur die eigenartigen "Rituale" der Frauen befremden sie. Das liegt allerdings mehr an den Wachsflecken,

die sie nach den mysteriösen Zeremonien, auf dem Wohnzimmerteppich finden. Die Männerfreie Zone

bekommt die ersten Durchlässe als sich der tapsige Jungbauer Friedhelm und der frisch verliebte Postbote Thomas

ernsthaft für Cordula und Petra interessieren. Das Bauerntheater-Karussel beginnt sich in Richtung Happy End zu drehen.


Personen im Stück Erklärung Spieler
000
Constanze Strutzen Geschäftsfrau Stephanie Schwalen
Petra Liebenhart Mieterin Bärbel Blome
Cordula Sprott Mieterin Sonja Balmann
Eusebia Lüttbeen Vermieterin / Bauernwitwe Angelika Sabel
Thomas Büxen Postbote Christian Kötter
Friedhelm Petersen Landwirt Ignatz Kötter
Adalbert Döberstein Konsul Josef Lenger

Regie :    Karl Reinke

----------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

[  Zurück zur Übersicht  ]

----------------------------------------------------------

Copyright© 2006,
Theatergruppe Westrum